Language
Language
Hotline: +49 1234 5678
Login
Referenz-Hochzeitsreportage

Wenn der Stier Witterung aufnimmt...

12.11.2019 - 16:33
von Christian Meier
(Kommentare: 0)
Hochzeitsreportage
flennender Bulle nimmt Brautpaar-Witterung auf. (Hochzeitsfotograf: Christian Meier)
Rogers Stier hat was gerochen. Was ihn genau zum Flehmen brachte, kann ich nicht sagen. Die wunderhübsche Braut oder der schön gekleidete Bräutigam? Vielleicht hat es ihm auch der Hochzeitsfotograf angetan. ;)

Was habe ich mich gefreut, als Adrian und Nadja uns fragten, ob wir ihre Hochzeit begleiten möchten. Als Hochzeitsfotograf in Niederweningen unterwegs zu sein, ist ein klassisches Heimspiel, bin ich doch hier aufgewachsen und fest verwurzelt.

Aber schön der Reihe nach: Das grosse Fest beginnt nämlich schon am Freitag mit der zivilen Trauung im Standesamt in Dielsdorf. Was dort mit einem kurzen, secen "Ja" und einer Unterschrift anfängt, wird am nächsten Tag in Niederweningen so richtig gefeiert.

Hochzeitspaarshooting bei mystischer Herbststimmung

...und genau im richtigen Moment schafften es die milde Oktobersonne den Herbstnebel aufzulösen. Die durchs bunte Herbstlaub fallenden Sonnenstrahlen zauberten eine fast mystische Stimmung. Einfach hervorragende Verhältnisse für ein romantisches Brautpaarshooting. Was wünscht sich Hochzeitsfotograf mehr? Und wenn dann der Hochzeitsfotograf die Gegend besser als seine eigene Hosentasche kennt, um so besser. 

Trauung in der reformierten Kirche Niederweningen

Während schon die ersten Hochzeitsgäste bei der reformierten Kirche in Niederweningen eintreffen, gönnen sich Nadja und Adrian eine kurze Verschnaufpause. Immer näher rückt der Moment vor dem Traualtar.

Und dann donnern sie vom Boletbuck her, die Böllerschüsse des Knabenvereins und lassen alle Scheiben in Niederweningen erzittern. Der Startschuss in die Ehe von Nadja und Adrian ist gegeben und ein weiteres Mitglied aus dem Verein geschossen.

Mit der landwirtschaftliche Hochzeitskarawane durchs Wehntal

Was da nach der Trauung vor der Kirche Niederweningen, nebst Schutz und Rettung und Feuerwehr, bereit stand, war dann wirklich eine Überraschung. Bei der Ablaufplanung meinte das Brautpaar, irgendwie kämen sie schon von Niederweningen nach Schleinikon zum Apéro, allenfalls auch mit dem Hochzeits-Reporter-Bus. Also fragte ich die Trauzeugen, was denn so geplant sei. Also sie wüssten von nichts, bekam ich zu hören. Ich bin mir heute noch nicht sicher, ob die Tätschmeister wirklich nichts von der Traktorkarawane wussten, die dann wenig später mit dem Brautpaar an der Spitze durchs schöne Wehntal tuckerte.

Adrian ist es nicht so recht, dass wegen ihm alle Niederweninger Landwirte ihre Traktoren auf Hochglanz geputzt zum Hochzeitscorso bereit stehen, statt das endlich schöne Wetter für die dringenden Herbstarbeiten nutzen zu können. Aber wenn ich mir so die Gesichter der Traktorfahrer anschaue, so haben die auf jeden Fall ihren Spass an der gelungenen Überraschung.

Blind ein Tanklöschfahrzeug führen

Der landwirtschaftliche Hochzeitstross wird in Schleinikon beim Gemeindesaal von der vorausgeeilten Hochzeitsgesellschaft laut jubelnd empfangen. Das reichhaltige Apéro-Buffet von Blum & Hauser lässt einmal mehr keine Wünsche offen. 

Aus den vielen kleinen Höhepunkten hier, sei einer heraus gepickt: Bekanntlich hat sich das Brautpaar beim Einsatz der Hochwasserkatastrophe im Wehntal kennen gelernt. Da liegt es nahe, dass sie ihr Können und vorallem die Zusammenarbeit unter Beweis stellen müssen. Adrian bekommt eine Augenbinde aufgesetzt und soll nun blind ein TLF durch einen Kurs manövrieren. Seine einzige Hilfe ist Nadja, die ihn per Funk leitet. Das tönt dann etwa so: "Nöd so starch rechts. Susch chunsch Krach über mit em Mülli-Kofel!" - "Nei, s'anderi rechts!" - "nachli wiiter links, und du fahrsch em Knabeverein Niederweningen sini Kanone platt!"

Hochzeitsfotos bei Sonnenuntergang - ein Traum; nicht nur für den Hochzeitsfotografen.

Kurz vor Sonnenuntergang bricht das Hochzeitspaar auf zur Location der Hochzeitsfeier - dem Restaurant Hertenstein. Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite und beschert uns einen traumhaften Sonnenuntergang, der nicht nur das Herz des Hochzeitsfotografen höher schlägen lässt.

Und das allererste mal habe ich als Hochzeitsfotograf ein Brautpaar in mitten von Weihnachtsbäumen fotografiert. Ein grosses Dankeschön der Familie Schmid vom Eichmatthof, die uns unsere spontane Idee umsetzen liessen.

Ich glaube, die einmaligen Hochzeitsfotos, die unterwegs entstanden sind, sprechen für sich:

Die Hochzeitsfeier im Restaurant Hertenstein

Als wir endlich beim hoch über Baden liegenden Panorama-Restaurant Hertenstein ankommen, werden wir von der Hochzeitsgesellschaft mit Seifenblasen und Sekt empfangen. Das Hochzeitsfest beginnt, und wie es beginnt...

 

Online Galerie der Hochzeitsreportage

Na ja, das eben ist nur die Kurzfassung der Hochzeitsreportage. Wir zwei Hochzeitsfotografen hatten unsere (Kamera-)Augen überall. Die ganze Geschichte mit allen Bildern davor dazwischen dahinter und darüber, ist hier zu finden:

Alles Gute...

Liebe Nadja,
Lieber Adrian,

Ich bleibe dabei: Das war das schönste Hochzeitsfest 2019! Genau im richtigen Moment löste die Sonne den Nebel auf und wir alle konnten einen traumhaften Tag geniessen.

Wir wünschen euch, dass auch in eurem künftigen Familienleben die Sonne jeweils rechtzeitig den Nebel auflöst und die Sicht auf die schönen Seiten des Lebens erlaubt.

Danke, dass wir teilhaben durften.

Eure Hochzeitsfotografen

Christian & Pia

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Alle Bilder und Texte © 2019 Christian Meier